Alle Termine nach Vereinbarung     
Mo-Fr 8-20 Uhr       06782 10 90 90 Kontakt

CT / Computertomographie

Was Schnittbilder und 3-D Darstellungen zeigen können

Im Vergleich zu herkömmlichen Röntgenbildern liegt der Vorteil der Computertomographie in der überlagerungsfreien Erfassung von Bildinformationen in ganz dünnen Schichten (Schnittbilder mit Schichtdicken im Submillimeterbereich), die rechnerisch zusammengesetzt 3-D Darstellungen erlauben. Damit können die diagnostische Aussagekraft und die Planung bei komplizierten operativen Eingriffen ganz erheblich verbessert werden. 

Die moderne Computertomographie ist anderen bildgebenden Untersuchungsverfahren wie Röntgen oder Ultraschall bei Verdacht auf `Ellbogendysplasie`, Mittelohrerkrankungen als Ursache chronischer Ohrentzündungen, Tumore und viele Erkrankungen des Gehirns, der Nase oder des Schädels, der Wirbelsäule usw. absolut überlegen. Die Untersuchung des Ellbogengelenks bei Hunden durch Computertomographie gilt beispielsweise als der `Goldene Standard`.


Dank modernster Bildverarbeitung ist es möglich, Hohlräume der Luftröhre, Bronchien, Gehörgänge, des Darms usw. so darzustellen, dass man diese Räume von innen betrachten kann. Durch Navigation in jeder gewünschten Richtung können sie dergestalt virtuell `durchflogen` werden. 

Ablauf und Kosten einer CT-Untersuchung

Zunächst wird der Patient klinisch untersucht, insbesondere auf Narkosefähigkeit. Dabei können auch weitere Untersuchungen, beispielsweise eine Blutuntersuchung, notwendig werden. 

Die zur CT-Untersuchung erforderliche Ruhigstellung des Patienten erfolgt durch eine leichte Narkose. Dazu sollte das Tier nüchtern sein, Wasser kann bis eine halbe Stunde vor der Betäubung gegeben werden. Der behandelnde Arzt klärt Sie über weitere Details der Narkose auf.

Die CT-Aufnahme selbst erfolgt in zwei Schritten. Nach einem Scan zur Erfassung des zu untersuchenden Bereichs erfolgt die eigentliche Aufnahme, die bis zu einigen Minuten dauern kann.

Nach Befundung der fertigen Aufnahme durch den behandelnden Tierarzt werden die Ergebnisse und das weitere Vorgehen mit Ihnen besprochen.  

Die Kosten einer CT-Untersuchung liegen bei 400 Euro. Falls Kontrastmittel benötigt werden, kommen deren Kosten dazu.

Dreidimensionale CT-Darstellung eines Schilddrüsenkarzinoms

 

Dreidimensionale CT-Darstellung eines Schilddrüsenkarzinoms

Häufige Gründe für CT- Untersuchungen

  • Wirbelsäulenerkrankungen einschl. Bandscheibenerkrankungen
  • Planung von schwierigen Operationen, z.B. bei der Verplattung von komplizierten Beckenfrakturen
  • Tumorerkrankungen
  • Erkrankungen des Gehirns und des Rückenmarks
  • Erkrankungen der Nase sowie der Nasen- und Stirnhöhlen
  • Gelenkerkrankungen (Osteochondrosen, PCM, PA)
  • Prostata-Erkrankungen
  • Erkrankungen des Brustkorbs und der Lunge
  • Erkrankungen von Organen in der Bauchhöhle (Nebenniere,Bauchspeicheldrüse, Magen und Dünndarm)
  • Erkrankungen des Dickdarms
  • Erkrankungen im Halsbereich (Schilddrüse und Nebenschilddrüse)
  • Besondere Zahnfehlstellungen